• myStory+ 
    ​This is real.

    Für die Schweiz kaum vorstellbar, kaum möglich. - und doch real. - unglaublich. - nicht fassbar. - gut geht anders, ist anders. Keine Verbesserung in Sicht. - Eine absolute Katastrophe der Behörden & CH-Gerichte in Sachen IV-Invalidenversicherung - Mehr als eine Schande. Das Ausmass ist gigantisch.

    Weiter

    ab jetzt nur noch:

    Go-for-COAMBI®

    von Alexander Frutiger, CH-8309 Nürensdorf

& More myStory+

myStory+ 
This is real.

Die "ungeschönte" Wahrheit. 

Weitere Stories erfahren Sie bald hier via myPDF+.

neu ab sofort

Ich fokussiere mich nur noch auf 

Controlling mit BI Business Intelligence 


Here we are:


(Alles wird anders, "Weniger ist mehr.")

Go-for-COAMBI® - Controlling mit Business Intelligence

myStory+ | Die Details

Wird alles bzw. muss alles öffentlich gemacht werden

weil es anders nicht geht, weil es sein muss, dass jedermann sieht, wie der CH-Staat arbeitet. 


Der Download der PDF-Files ist derzeit noch nicht möglich/erlaube ich noch nicht, weil "hängige" Verfahren (Mehrzahl).

+ Wie geht Wahrheit (wirklich)?

Einführung, Grundsätze, Als Einstieg in diese Sonderbeilagen. - "Der Anfang vom Ende." - Die (effektive) Abrechnung (Z-1, 26.09.2022) wird zu einem späteren Zeitpunkt publiziert, präsentiert (nur Zwischenabrechnung). - weil IV-Verfahren längst nicht zu Ende (zu viele Pendenzen). Anpassungen und Erweiterungen bzw. Ergänzungen sowie allfällige Wiedererwägungen (gemäss Art. 53 Abs. 2 und 3 ATSG, https://www.koordination.ch/de/online-handbuch/atsg/wiedererwaegung/grundsaetze/können jederzeit erfolgen. Wir/ich informieren bzw. wir werden laufend informieren. Dieser Qualitäts-Anspruch ist gegeben. Alles Weitere ab 15.10.2022.

Back to Top
Die CH-Arroganz!

(Aufbereitung, eine 1. Fassung)

asim - Die Lüge!

In Aufbereitung, Einleitung. - Achtung - spezielle Fotos - "Nichts für schwache Nerven" - und das soll bei der SVA Zürich IV-Stelle "gesund" sein bzw. "nicht so schlimm" - ich müsse alles selber machen - das können Sie - das müssen Sie - Justiz-IV-Skandal, Teil 1/2 - kein einziger Fehler wurde "richtig" korrigiert oder/und bereinigt - aber ab 10. Oktober 2022 steht darüber hinaus fest - auch jedes Gericht in der Schweiz schaut weg und unterstützt somit die IV-Diskriminierung, die die SVA Zürich IV-/EL-Stellen ganz bewusst, ganz gezielt ausführen (!)

"unfähig - untragbar"

(Aufbereitung, eine 1. Fassung)

Die Menschen-Würde!

(Aufbereitung. Einleitung. Eine 1. Fassung - Bald kommt mehr.)

Das Grauen!

(Aufbereitung in Bearbeitung. - Eine 1. Fassung per 23.10.2022 ist bereit. - Bald folgt mehr.)

Urteil vom 18. Juli 2022

NEU: (angepasst) - Ein Urteil nach über 4 Jahren vom Sozialversicherungsgericht des Kantons Zürich (SVGer) mit über (weiteren) 75 Lügen, Falschaussagen, Unwahrheiten. - zusätzlich keine Akten-Herausgabe von Gesundheits-Basis-Daten (Kinderspital Zürich) - man geht 20 Jahre jede Woche mindestens 1x, teils auch 2x ins Spital, zu Fachärzten/-Spezialisten - und mit dem 18./20. Altersjahr wird man "gesund gestempelt" obwohl der leitende Arzt am Kinderspital Zürich etwas anders sagt in seinem Bericht (Die Eingliederung ist längst nicht abgeschlossen, hat gar nicht erst richtig angefangen >> 0% Unterstützung im Berufsleben, aber als "Renten-ausschliessend" integriert taxiert, 12-15 Std, teil 18 Std. arbeiten, 7 Tage die Woche gilt bei der SVA Zürich als "normal", mit nur 1 Hand - das kann nicht gut gehen, war jedem klar), aber der Bericht ging an die SVA Zürich IV-Stelle und "verschwand" - Die Vertrauensärzte der SVA Zürich IV-Stelle und asim-MEDAS, Basel sehen alles ganz anders - ganz gezielt (und ziehen die cerebrale Bewegungsstörung, die einseitige Hirnlähmung ins Lächerliche! - die MRI-CT/EEG-Untersuchungen mit Bildern von Anfangs 2021 - der 1. Schock des Lebens - und das soll heissen: - ich bin "gesund" - das ist "nichts") - die "totale" IV-Diskriminierung über mehr als 35 Jahren steht per 16.09.2022 fest. - der gesamte Schriftverkehr umfasst über 5'000 Seiten - darum erfolgt:

Staats-/Verfassungsklage 2022

(freigeschaltet, brisant, Top aktuell, lesenswert, überarbeitet, mit PDF-in-Links, Seite 53 bzw. 56, Querverweise)

Das Versagen!

(Aufbereitung in Bearbeitung. - Eine 1. Fassung per 23.10.2022 ist bereit. - Bald folgt mehr.)

Der CH-Staat = ein Mörder... (!)

(freigeschaltet - Eine 1. Fassung als Vorgeschmack (überarbeitete Basis aufbauend ab 2020) was noch folgt für die Ergänzung(en) ab 15.10.2022)

Back to Top
A.O. Rüge 1/2

Die Beschwerde wurde zwar abgewiesen, aber das Bundesgericht bestätigt, dass das Obergericht des Kantons Zürich das Ganze falsch ausgelegt hat, kein "Endentscheid", sondern ein Zwischenentscheid; am 10.10.2022 - eine Verhandlung am Bezirksgericht Bülach; aber ich habe "trotzdem" Recht, weil der Endentscheid fällt der Konkursrichter und nicht das Obergericht des Kantons Zürich - somit gilt die "Unfähigkeit" als erwiesen. Alles Weitere folgt in der Ergänzung, mit noch mehr schockierenden Details:

Staats-/Verfassungsklage 2022-1/Ergänzung

Per 10.10.2022, 17:30 Uhr hat der CH-Staat, die SVA Zürich IV-EL-Stellen, sowie die Helsana (kaum zu glauben und doch wahr) >> meine Gesundheit, mein Leben zu 100% (ganz) zerstört >> Bezirksgericht Bülach: der staatlich eingeleitete und aufgezwungene Privat-Konkurs - obschon ICH gar keine Fehler gemacht habe (!) - nur klar an meinem Standpunkt festhalte, dass wenn der CH-Staat, die SVA Zürich IV-EL-Stellen für Gesundheitsschäden bzw./und für Nachfolge-Gesundheitskosten zu 100% verantwortlich sind, dann zahle ich das nicht  (!) - und wenn nun versucht wird, diese Kosten an mich/100%-IV-Rentner zu überwälzen (das will aber niemand wissen, der Patient muss das einfach bezahlen, ohne Widerrede) - = dann ist das so was von erbärmlich - erbärmlicher geht nun einmal fast nicht mehr (!) - Das Bundesgericht unter der Leitung von Herrn Francesco Parrino (II. sozialrechtliche Abteilung, Luzern, Präsident) macht einen "sehr" schlechten Eindruck - behandelt den IV-Rentner zu 100% respektlos (geht so gar nicht und wird auch so zu 100% nicht akzeptiert.) - Justiz-IV-Skandal 2.0 (Teil 2/2) ist geboren - Aber lesen Sie selbst. (>> "nichts für schwache Nerven") -


Fortsetzung folgt.


Was noch gesagt/erwähnt werden muss zum Schluss - keine der über 175 Fehler, Lügen, Unwahrheiten wurden bis heute 15.10.2022 korrekt korrigiert

1986-2022 - über 35 Jahre - der "reinste" IV-Terror, 100% IV-Diskriminierung  durch SVA-Zürich IV-EL-Stellen und Gerichte.


Der Privat-Konkurs

(Ein kleiner Ausschnitt (freigeschaltet) über die Katastrophe. - Was der CH-Staat so unbedingt umsetzen möchte (mit Zwang ohne gültige Rechtsgrundlage bzw. ohne Beweise der effektiven Schuld - aber eben), das soll der CH-Staat einmal (wirklich) umsetzen. - "Netter Versuch" - aber Zeitverschwendung. - weil alle Fehler liegen beim CH-StaatBald folgen mehr Details. - alles einfach nur falsch, gesetzeswidrig, verfassungswidrig.)

Was festgehalten werden muss

NEU: 30 Tage nach Konkurseröffnung - und was ist geschehen? - haben die CH-Behörden etwas korrigiert? - was hat sich geändert? - verändert? - NICHTS! - Darum muss das hier nun definitiv festgehalten werden. - Erneut. - Klar und deutlich - offen und ehrlich - Einmal mehr auf die Spitze getrieben - auf den Punkt gebracht - ohne auch nur etwas aus-/bzw. wegzulassen. - die echt "ungeschönte" Wahrheit als KLARSTELLUNG..- als Klarstellungen und Feststellungen. - WIE GEHT dieser Wahnsinn NUR WEITER?

Alles hat seine Zeit...

(Aufbereitung in Bearbeitung. - Die wichtigste (Grund-)Voraussetzung ist die Inspiration. - Bald folgt mehr.)

Das Puzzle des Lebens

(Aufbereitung in Bearbeitung. Der Klügere gibt nach. - Bald folgt mehr.)

Das Leben geht weiter...!

..Auch wenn der CH-Staat es verhindern will

Das Leben muss und geht wirklich weiter.

Weitere, mehr Details unter:

Go-for-COAMBI®

(fokussiert aus myPortal | my WebCMS+)


Voraussetzungen schaffen - Global - passionate thinking about - work local - sodass Mehrwerte erzielt bzw. geschaffen werden können.)

myPDF+

(Anmelden erforderlich)

Back to Top

Donation | Spenden 

In-house care und
Unterstützung

Kontakt

Wer das, was wir/ich machen, "gut - sehr gut" findet. - Man(n) braucht dafür Unterstützung - weil alles, mit nur 1 Hand (Leistungsvolumen <15%), geht nicht. - Für jede IV-Unterstützung/IV-Spende danken wir/ich Ihnen.


ZKB Zürcher Kantonalbank, 8010 Zürich, 

IBAN: CH49 0070 0350 0518 7104 9

zugunsten: Alexander Frutiger, CH-8309 Nürensdorf